Angebote zu "Wege" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Mitbestimmung und Hochschule
35,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band wurde in fünf Schwerpunkte unterteilt, die auch annähernd die Struktur der Tagung widerspiegeln:Im ersten Kapitel dieses Buches untersucht Walter Müller-Jentsch die Geschichte der Mitbestimmungsbewegung aus ihrem Spannungsfeld von sozialer und ökonomischer Rationalität heraus. Er hebt hervor, dass sich der politische Stellenwert der Mitbestimmung für die Gewerkschaften im historischen Verlauf gravierend verändert hat. Im Zuge zunehmender Globalisierung kann deshalb die Frage nach der Anschlussfähigkeit an transnationale Gremien und die Erfahrungen mit der beiderseitigen Akzeptanz von Shareholdern und Stakeholdern nicht unthematisiert bleiben. Müller-Jentsch zeigt vor allem die positiven Effekte auf, die er vor allem in win-win-Situationen, collectiv-voice-Funktionen und eingesparten Transaktionskosten begründet, aber nicht ohne appellativen Hinweis darauf, dass der Mitbestimmung gegenüber ökonomischer Effizienz immer die Priorität eingeräumt werden sollte.Das zweite Kapitel untersucht Formen der Mitbestimmung. Ute Lanzendorf analysiert in einem europäischen Vergleich neue Governance-Formen an Hochschulen unter Verwendung eines hypothetischen New Public Management-Standards. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass in Bezug auf die Strukturentwicklung und die Verteilung der Ressourcen zwar von stärkerer Mitwirkung, zugleich aber von schwächerer Mitbestimmung gesprochen werden muss. Karsten König und Anja Franz befassen sich mit dem konkreten Phänomen der staatlich vereinbarten Promotion als einem kontraktbasierten Hochschulsteuerungsmittel innerhalb der Nachwuchsförderung. Da es bisher keine formal vorgeschriebenen Wege zur Mitgestaltung von Zielvereinbarungen gibt, rufen die Autoren auf, diesen Umstand als Chance zu verstehen.Das dritte Kapitel verweist auf die verschiedenen Dimensionen der Mitbestimmung, die nicht allein räumlich zu begreifen sind, sondern als ökonomische, politische oder nachhaltige daherkommen. So setzt sich Andreas Keller mit der Ambivalenz von ökonomischer und politischer Steuerung an Hochschulen auseinander und behauptet, dass das herrschende Leitbild der Umstrukturierung des Hochschulwesens eine radikale Ökonomisierung und Entpolitisierung von Bildung und Wissenschaft zur Folge hat. Maik Adomßent beschäftigt sich mit der Neuorientierung der Hochschulen im Horizonte einer nachhaltigen Entwicklung. Dabei konstatiert er, dass von einer breiten Umsetzung des für Hochschulen eigentlich attraktiven Leitbildes trotz verschiedener innovativer Beispiele in Forschung und Lehre nicht die Rede sein kann.Im vierten Kapitel geht es um konkrete Mitbestimmungsmöglichkeiten. Diana Greim nimmt die prekären Arbeitsbedingungen studentischer Beschäftigter unter die Lupe und stellt damit die Frage nach der personalrechtlichen Interessenvertretung. Michael Brodowski sucht nach neuen Wegen studentischer Mitbestimmung in Formen informellen Lernens als Alternative zu universitären Bildungsprozessen und stellt vier Beispiele selbst organisierter, mitbestimmender Bildung vor. Claudia Koepernik stellt die Projektgruppe DoktorandInnen mit ihren Zielen, Aktivitäten und einer Stellungsnahme zur Exzellenzinitiative vor. Torsten Steidten berichtet über das Selbstverständnis, aktuelle Themen und Ergebnisse der Promovierenden-Initiative.Den Abschluss des Bandes bildet das fünfte Kapitel, in dem es um Mitbestimmung als Bildungsauftrag geht. Peer Pasternack geht auf die Probleme der Hochschulflexibilisierung ein, indem er von der Frage ausgeht, inwiefern Demokratie an Hochschulen „schädlich“ oder „nützlich“ ist. Dabei blickt er unter anderem auch kritisch auf die Problemlösungsvorschläge der Gruppenuniversität, um schließlich einen Steuerungs-Cocktail aus alternativen Optionen anzubieten. Bettina Kremberg widmet sich einer philosophischen Begriffsklärung von Mitbestimmung und umreißt grob ihre Rahmenbedingungen, um letztlich für eine autonome, auf Reflexion und Wissen gestützte, vernünftige Kooperation auf Augenhöhe zu plädieren. Pirmin Stekeler-Weithofer schließlich blickt kritisch auf die Begrenzungen der Mitbestimmung und ihre Folgen in der Umgestaltung des Bildungssystems, indem er davor warnt, aus Angst vor Missbrauch das Vertrauen in andere, in autonome Kooperation und freie Moralität, nicht mehr zu investieren und damit unter der Hand Institutionen abzuschaffen, deren Lebendigkeit und Sicherheit nur eben garantiert wird durch einen kompetenten und gelassenen Umgang mit einem vielstimmigen Dissens und einem freien, möglichst gebildeten Urteil von Beteiligten.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Nachwuchsförderung im Sport
74,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die demographische Entwicklung, die Optionsvielfalt unserer Gesellschaft, aber auch die Bedeutung eines möglichst hochwertigen Schulabschlusses führen dazu, dass die Ressource Athlet zu einem immer knapperen Gut wird. Hinzu kommt, dass aufgrund des Bedürfnisses nach raschem Erfolg langfristige Perspektiven oftmals vernachlässigt werden. Vor diesem Hintergrund ist auf eine ganzheitlich ausgerichtete Nachwuchsförderung besonderes Augenmerk zu richten.Frank Heinzmann analysiert daher die Nachwuchsförderung in der Schweiz aus systemtheoretischer Perspektive. Er erarbeitet sieben Förderbereiche, welche die zentralen Themen des Nachwuchssports sowie mögliche Wege einer erfolgreichen Förderung aufzeigen. Der Autor geht davon aus, dass eine nachhaltige Nachwuchsförderung nur durch eine vernetzte Gesamtbetrachtung aller Förderbereiche gleichzeitig bewerkstelligt werden kann. Die Überprüfung erfolgt durch ein Modell, das ein kybernetisches Design verwendet.22 Variablen mit unterschiedlicher Wirkungsweise werden schliesslich als systemrelevant und zentral eingestuft.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Schulsponsoring durch IT-Unternehmen
97,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Schulsponsoring hat in den letzten Jahren für Wirtschaftsunternehmen enorm an Bedeutung gewonnen. Dies gilt in besonderem Masse für die IT-Branche. Hier einige Gründe für das zunehmende Engagement: - Schulsponsoring ist Imagepflege bei jungen Menschen und bewirkt die frühe emotionale Hinführung zum Produkt - frühzeitiges Branding und Awareness. - Schulsponsoring ist in besonderem Masse geeignet, um soziales Engagement nach aussen zu präsentieren. - Schulsponsoring ist ein optimales Instrument für Recruitment und Nachwuchsförderung. Gang der Untersuchung: Diese Arbeit leistet zu Beginn eine definitorische Einordnung des Schulsponsoring in das Bildungs-, beziehungsweise Sozialsponsoring. Ausserdem zeigt sie Wege, wie IT-Unternehmen den klassischen Marketing-Mix auf ihr Sponsoring Engagement übertragen können und damit ihren Erfolg hinsichtlich der Imagewirkung und der Neukundengewinnung verbessern können. Ferner diskutiert sie ausführlich die Legitimationsproblematik, die sich in bezug auf Schulsponsoring zweifelsohne stellt, und gibt damit dem Sponsor Argumentationshilfen an die Hand. Im mittleren Teil wird das Ergebnis einer ausführlichen empirischen Befragung bezüglich der Nutzung sowie der Motivation und Zielsetzung bei Schulsponsorings, dargestellt und interpretiert. Im letzten Teil wird die Kommunikationsstrategie eines äusserst erfolgreiche Schulsponsoring Projektes dargestellt, das von Hit-Radio Antenne 1 und 4MBO dieses Jahres in Baden-Württemberg durchgeführt wurde. ¿PCs an Schulen¿ brachte dem Hardware-Dienstleister in nur drei Wochen 45 Millionen Kontakte im Hörfunk und 4,92 Millionen Kontakte in Printmedien. Abschliessend werden Erfolgspotenziale und Entwicklungstendenzen im Schulsponsoring herausgearbeitet. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Teil A 1.Einleitung1 2.Grundlagen des Sponsoring3 2.1Begriff des Sponsoring3 2.2Abgrenzung zum Mäzenatentum und Spendenwesen4 2.3Integration des Sponsoring in die Marketingkommunikation6 2.4Akteure und Rezipienten im Sponsoring8 2.5Überblick über den nationalen Sponsoringmarkt10 3.Sozialsponsoring12 3.1Begriff und Besonderheiten im Sozialsponsoring12 3.2Expansionsgründe des Sozialsponsoring13 3.3Wirkungen des Sozialsponsoring14 3.4Erscheinungsformen des Sozialsponsoring16 4.Bildungssponsoring als besondere Form des Sozialsponsoring17 4.1Definition und Einordnung des Bildungssponsoring17 4.2Marketingansätze für IT-Unternehmen19 5.Schulsponsoring in [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Nachwuchsförderung im Kinder- und Jugendfussbal...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In diesem Sammelband werden die Ergebnisse der 17. Jahrestagung der dvs-Kommission Fussball 'Nachwuchs im Fussballsport - neue Wege in Deutschland und Europa' veröffentlicht, die vom 21.-23. November 2001 in Duisburg-Wedau stattfand. In den Beiträgen stellen die Referenten aus Finnland, England, Österreich, Norwegen, Japan, Deutschland und den Niederlanden verschiedene Modelle in der Nachwuchsförderung aus ihren Ländern vor. Ausserdem werden das spezifische 'Spielen-lernen' an niederländischen Schulen sowie die spezifischen Belastungsbedingungen im Spiel durch deutsche und ungarische Fussballspieler dargestellt. Auch Trainingskomponenten in der Nachwuchsförderung, u. a. beim FC Bayern München, werden thematisiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Schulsponsoring durch IT-Unternehmen
59,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Schulsponsoring hat in den letzten Jahren für Wirtschaftsunternehmen enorm an Bedeutung gewonnen. Dies gilt in besonderem Maße für die IT-Branche. Hier einige Gründe für das zunehmende Engagement: - Schulsponsoring ist Imagepflege bei jungen Menschen und bewirkt die frühe emotionale Hinführung zum Produkt - frühzeitiges Branding und Awareness. - Schulsponsoring ist in besonderem Maße geeignet, um soziales Engagement nach außen zu präsentieren. - Schulsponsoring ist ein optimales Instrument für Recruitment und Nachwuchsförderung. Gang der Untersuchung: Diese Arbeit leistet zu Beginn eine definitorische Einordnung des Schulsponsoring in das Bildungs-, beziehungsweise Sozialsponsoring. Außerdem zeigt sie Wege, wie IT-Unternehmen den klassischen Marketing-Mix auf ihr Sponsoring Engagement übertragen können und damit ihren Erfolg hinsichtlich der Imagewirkung und der Neukundengewinnung verbessern können. Ferner diskutiert sie ausführlich die Legitimationsproblematik, die sich in bezug auf Schulsponsoring zweifelsohne stellt, und gibt damit dem Sponsor Argumentationshilfen an die Hand. Im mittleren Teil wird das Ergebnis einer ausführlichen empirischen Befragung bezüglich der Nutzung sowie der Motivation und Zielsetzung bei Schulsponsorings, dargestellt und interpretiert. Im letzten Teil wird die Kommunikationsstrategie eines äußerst erfolgreiche Schulsponsoring Projektes dargestellt, das von Hit-Radio Antenne 1 und 4MBO dieses Jahres in Baden-Württemberg durchgeführt wurde. ¿PCs an Schulen¿ brachte dem Hardware-Dienstleister in nur drei Wochen 45 Millionen Kontakte im Hörfunk und 4,92 Millionen Kontakte in Printmedien. Abschließend werden Erfolgspotenziale und Entwicklungstendenzen im Schulsponsoring herausgearbeitet. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Teil A 1.Einleitung1 2.Grundlagen des Sponsoring3 2.1Begriff des Sponsoring3 2.2Abgrenzung zum Mäzenatentum und Spendenwesen4 2.3Integration des Sponsoring in die Marketingkommunikation6 2.4Akteure und Rezipienten im Sponsoring8 2.5Überblick über den nationalen Sponsoringmarkt10 3.Sozialsponsoring12 3.1Begriff und Besonderheiten im Sozialsponsoring12 3.2Expansionsgründe des Sozialsponsoring13 3.3Wirkungen des Sozialsponsoring14 3.4Erscheinungsformen des Sozialsponsoring16 4.Bildungssponsoring als besondere Form des Sozialsponsoring17 4.1Definition und Einordnung des Bildungssponsoring17 4.2Marketingansätze für IT-Unternehmen19 5.Schulsponsoring in [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Nachwuchsförderung im Kinder- und Jugendfussbal...
19,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

In diesem Sammelband werden die Ergebnisse der 17. Jahrestagung der dvs-Kommission Fußball 'Nachwuchs im Fußballsport - neue Wege in Deutschland und Europa' veröffentlicht, die vom 21.-23. November 2001 in Duisburg-Wedau stattfand. In den Beiträgen stellen die Referenten aus Finnland, England, Österreich, Norwegen, Japan, Deutschland und den Niederlanden verschiedene Modelle in der Nachwuchsförderung aus ihren Ländern vor. Außerdem werden das spezifische 'Spielen-lernen' an niederländischen Schulen sowie die spezifischen Belastungsbedingungen im Spiel durch deutsche und ungarische Fußballspieler dargestellt. Auch Trainingskomponenten in der Nachwuchsförderung, u. a. beim FC Bayern München, werden thematisiert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Wege in eine bewegte Zukunft
19,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der Jubiläumsband 20 der BSNW-Schriftenreihe dokumentiert die Beiträge des Fachkongresses aktiv dabei – Wege in eine bewegte Zukunft, der im Oktober 2010 anlässlich der Fachmesse REHACARE International in Düsseldorf durchgeführt wurde. Wie im Untertitel zum Ausdruck gebracht stellt der Bericht unterschiedliche Positionen, aktuelle Projekte und zukunftsweisende Perspektiven zu ausgewählten Themenstellungen des Behinderten- und Rehabilitationssports vor. In den Hauptvorträgen und thematisch zugeordneten Arbeitskreisbeiträgen bearbeiten die Autorinnen und Autoren sechs aktuelle Themenfelder: Bewegungsaktivitäten in der zweiten Lebenshälfte, Sehgeschädigte und blinde Menschen im Sport, Nachwuchsförderung im Behindertenleistungssport, Gender und Behinderung, Bewegung bei Osteoporose, Heterogenität und Inklusion im Sport. Das dokumentierte Abschlusspodium greift die Leitbegriffe des Kongresses nochmals auf und stellt Positionen und Perspektiven aus fachwissenschaftlicher wie sportpolitischer Sicht heraus. Das Buch wendet sich an alle interessierten Übungsleiter und Trainer, Sonderpädagogen, Sportlehrkräfte und Therapeuten sowie Dozenten und Studierende, die im Sport für Menschen mit Behinderungen tätig sind oder zukünftig tätig sein wollen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot