Angebote zu "Profi" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

American Football und das "Big Business" in den...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 5,5 (Schweiz: beste Note 6,0), , Veranstaltung: Maturaarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit gibt einleitend einen Überblick über den Sport American Football. Weiter wird beschrieben, wie die amerikanische Football Profi-Liga, die National Football League oder kurz NFL, aus sportlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht organisiert ist und welche Ziele sie verfolgt.Die NFL ist aus sportlicher Sicht die populärste Profiliga in den USA. Aus wirtschaftlicher Sicht ist die NFL ein Unternehmen in Monopolstellung mit einer Strategie der Gewinnmaximierung. Die sportliche Ausgeglichenheit unter den Ligateilnehmern, d.h. die Wettbewerbsbalance, ist dabei die wichtigste Voraussetzung für den kommerziellen Erfolg der Liga.Die NFL hat ihre Organisation mit ihren 32 Teams als Franchisenehmer und ihre Strategie konsequent auf die Erhöhung der Wettbewerbsbalance ausgerichtet, um damit für die Liga möglichst hohe Gewinne zu erzielen. Dafür hat die NFL verschiedene Regeln und Instrumente etabliert, um die Spannung in der Meisterschaft vom Anfang bis zum Schluss hoch zu halten. Die wichtigsten Instrumente sind z.B. das Revenue Sharing, das Salary Cap, das Draft System, die Roster Restriction und der Playoff-Modus. Diese werden in der Arbeit beschrieben und anschliessend in einem Analyseteil auf ihre Wirksamkeit untersucht.Auch in Europa ist der Profi-Fussball aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht äusserst erfolgreich. Das europäische Fussball-Ligasystem funktioniert aber grundlegend anders als das amerikanische Ligasystem. Die NFL hat eine geschlossene Ligastruktur mit fix gesetzten Clubs. Die europäischen Ligen haben eine offene Ligastruktur mit Auf- und Abstiegsmöglichkeiten, wo sich die Mannschaften aufgrund ihrer sportlichen Leistung qualifizieren müssen. Weiter unterscheiden sich die europäischen Ligen vom amerikanischen System in der Nachwuchsförderung und in der gänzlich fehlenden Reglementierung im finanziellen Wettbewerb.Im Analyseteil werden alle Analysen auch im Vergleich zu den europäischen Fussball-Ligen, insbesondere zu den "Big Five" und im Detail zu der englischen Barclays Premier League durchgeführt. Es wird untersucht, welche Unterschiede aus wirtschaftlicher und aus sportlicher Sicht sich durch die unterschiedlichen Systeme ergeben. Diese Resultate dienen dann der Beurteilung der Wirksamkeit der verschiedenen untersuchten Instrumente im amerikanischen System. Zudem wird jeweils überlegt, ob die untersuchten Instrumente auch für eine Einführung in Europa geeignet wären, um die Wettbewerbsbalance zu erhöhen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
American Football und das "Big Business" in den...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 5,5 (Schweiz: beste Note 6,0), , Veranstaltung: Maturaarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit gibt einleitend einen Überblick über den Sport American Football. Weiter wird beschrieben, wie die amerikanische Football Profi-Liga, die National Football League oder kurz NFL, aus sportlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht organisiert ist und welche Ziele sie verfolgt.Die NFL ist aus sportlicher Sicht die populärste Profiliga in den USA. Aus wirtschaftlicher Sicht ist die NFL ein Unternehmen in Monopolstellung mit einer Strategie der Gewinnmaximierung. Die sportliche Ausgeglichenheit unter den Ligateilnehmern, d.h. die Wettbewerbsbalance, ist dabei die wichtigste Voraussetzung für den kommerziellen Erfolg der Liga.Die NFL hat ihre Organisation mit ihren 32 Teams als Franchisenehmer und ihre Strategie konsequent auf die Erhöhung der Wettbewerbsbalance ausgerichtet, um damit für die Liga möglichst hohe Gewinne zu erzielen. Dafür hat die NFL verschiedene Regeln und Instrumente etabliert, um die Spannung in der Meisterschaft vom Anfang bis zum Schluss hoch zu halten. Die wichtigsten Instrumente sind z.B. das Revenue Sharing, das Salary Cap, das Draft System, die Roster Restriction und der Playoff-Modus. Diese werden in der Arbeit beschrieben und anschliessend in einem Analyseteil auf ihre Wirksamkeit untersucht.Auch in Europa ist der Profi-Fussball aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht äusserst erfolgreich. Das europäische Fussball-Ligasystem funktioniert aber grundlegend anders als das amerikanische Ligasystem. Die NFL hat eine geschlossene Ligastruktur mit fix gesetzten Clubs. Die europäischen Ligen haben eine offene Ligastruktur mit Auf- und Abstiegsmöglichkeiten, wo sich die Mannschaften aufgrund ihrer sportlichen Leistung qualifizieren müssen. Weiter unterscheiden sich die europäischen Ligen vom amerikanischen System in der Nachwuchsförderung und in der gänzlich fehlenden Reglementierung im finanziellen Wettbewerb.Im Analyseteil werden alle Analysen auch im Vergleich zu den europäischen Fussball-Ligen, insbesondere zu den "Big Five" und im Detail zu der englischen Barclays Premier League durchgeführt. Es wird untersucht, welche Unterschiede aus wirtschaftlicher und aus sportlicher Sicht sich durch die unterschiedlichen Systeme ergeben. Diese Resultate dienen dann der Beurteilung der Wirksamkeit der verschiedenen untersuchten Instrumente im amerikanischen System. Zudem wird jeweils überlegt, ob die untersuchten Instrumente auch für eine Einführung in Europa geeignet wären, um die Wettbewerbsbalance zu erhöhen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
American Football und das 'Big Business' in den...
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 5,5 (Schweiz: beste Note 6,0), , Veranstaltung: Maturaarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit gibt einleitend einen Überblick über den Sport American Football. Weiter wird beschrieben, wie die amerikanische Football Profi-Liga, die National Football League oder kurz NFL, aus sportlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht organisiert ist und welche Ziele sie verfolgt.Die NFL ist aus sportlicher Sicht die populärste Profiliga in den USA. Aus wirtschaftlicher Sicht ist die NFL ein Unternehmen in Monopolstellung mit einer Strategie der Gewinnmaximierung. Die sportliche Ausgeglichenheit unter den Ligateilnehmern, d.h. die Wettbewerbsbalance, ist dabei die wichtigste Voraussetzung für den kommerziellen Erfolg der Liga. Die NFL hat ihre Organisation mit ihren 32 Teams als Franchisenehmer und ihre Strategie konsequent auf die Erhöhung der Wettbewerbsbalance ausgerichtet, um damit für die Liga möglichst hohe Gewinne zu erzielen. Dafür hat die NFL verschiedene Regeln und Instrumente etabliert, um die Spannung in der Meisterschaft vom Anfang bis zum Schluss hoch zu halten. Die wichtigsten Instrumente sind z.B. das Revenue Sharing, das Salary Cap, das Draft System, die Roster Restriction und der Playoff-Modus. Diese werden in der Arbeit beschrieben und anschliessend in einem Analyseteil auf ihre Wirksamkeit untersucht.Auch in Europa ist der Profi-Fussball aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht äusserst erfolgreich. Das europäische Fussball-Ligasystem funktioniert aber grundlegend anders als das amerikanische Ligasystem. Die NFL hat eine geschlossene Ligastruktur mit fix gesetzten Clubs. Die europäischen Ligen haben eine offene Ligastruktur mit Auf- und Abstiegsmöglichkeiten, wo sich die Mannschaften aufgrund ihrer sportlichen Leistung qualifizieren müssen. Weiter unterscheiden sich die europäischen Ligen vom amerikanischen System in der Nachwuchsförderung und in der gänzlich fehlenden Reglementierung im finanziellen Wettbewerb. Im Analyseteil werden alle Analysen auch im Vergleich zu den europäischen Fussball-Ligen, insbesondere zu den 'Big Five' und im Detail zu der englischen Barclays Premier League durchgeführt. Es wird untersucht, welche Unterschiede aus wirtschaftlicher und aus sportlicher Sicht sich durch die unterschiedlichen Systeme ergeben. Diese Resultate dienen dann der Beurteilung der Wirksamkeit der verschiedenen untersuchten Instrumente im amerikanischen System. Zudem wird jeweils überlegt, ob die untersuchten Instrumente auch für eine Einführung in Europa geeignet wären, um die Wettbewerbsbalance zu erhöhen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Der Matthäus-Effekt im professionellen Fußball ...
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,7, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland hat das 'Sommermärchen' geschaffen und eine ganze Nation zu Fussball-Fans gemacht. Die deutsche Nationalmannschaft, der seit dem letzten Turniersieg bei der Europameisterschaft 1996 in England und aufgrund schwacher Turnierleistungen lange der Ruf der 'grauen Maus' vorausgeeilt war, wurde durch den damaligen Teamchef Jürgen Klinsmann modernisiert und der Fussball - für viele bis dahin uninteressant - attraktiv gemacht. Nationalspieler wie Lukas Podolski, Bastian Schweinsteiger und Michael Ballack wurden Vorbilder für viele Jugendliche. Vier Jahre später bei der Weltmeisterschaft in Südafrika 2010 waren es neue WMHelden,denen die Fans zujubelten. WM-Torschützen-König Thomas Müller, Holger Badstuber und Manuel Neuer wurden die neuen Idole und auch im Vorfeld auf das nächste Grossereignis - die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine - stehen wieder neue Spieler bereit, die den weiten Weg durch die Nachwuchsausbildung des Deutschen Fussball-Bundes (DFB) erfolgreich gemeistert haben. Doch wie haben all diese Spieler es so weit geschafft und wie haben sie sich gegen andere Aspiranten durchsetzen können? Was sind die Faktoren, die einen Aufstieg begünstigen? In der folgenden Arbeit soll die Frage beantwortet werden, was der Matthäus-Effekt ist, welchen Einfluss dieser auf das tägliche Leben hat und vor allem wie dieser sich auf die sportliche Entwicklung von 'Talenten' und die Nachwuchsförderung auswirkt. Darauf aufbauend wird dargestellt, welchen Anreiz die Aussicht auf Karriere im Profi-Sport, aber auch im sonstigen Berufsleben schafft und welche Faktoren bei der sportlichen und beruflichen Entwicklung eine Rolle spielen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Der Matthäus-Effekt im professionellen Fußball ...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nicht erst seit den letzten Jahren träumt fast jeder kleine Junge davon, einmal Fussball-Profi zu werden. Der Traum davon, das eigene Hobby zum Beruf machen zu können, in ausverkauften Fussball-Arenen zu stehen und ‘den Adler’ auf der Brust zu tragen, ist in den Augen vieler junger Sportler weit mehr wert als das damit verbundene Gehalt auf dem Konto. Doch wie haben all diese Spieler es so weit geschafft und wie haben sie sich gegen andere Aspiranten durchsetzen können? Was sind die Faktoren, die einen Aufstieg begünstigen? Und wie gelingt es den verantwortlichen Trainern der Bundesligavereine und des DFB Jahr für Jahr neue Talente für den professionellen Fussball auszubilden? In der folgenden Arbeit soll die Frage beantwortet werden, was der Matthäus-Effekt ist, welchen Einfluss dieser auf das tägliche Leben hat und vor allem wie dieser sich auf die sportliche Entwicklung von ‘Talenten’ und die Nachwuchsförderung auswirkt. Darauf aufbauend wird dargestellt, welchen Anreiz die Aussicht auf Karriere im Profi-Sport aber auch im sonstigen Berufsleben schafft und welche Faktoren bei der sportlichen und beruflichen Entwicklung eine Rolle spielen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
American Football und das 'Big Business' in den...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 5,5 (Schweiz: beste Note 6,0), , Veranstaltung: Maturaarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit gibt einleitend einen Überblick über den Sport American Football. Weiter wird beschrieben, wie die amerikanische Football Profi-Liga, die National Football League oder kurz NFL, aus sportlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht organisiert ist und welche Ziele sie verfolgt.Die NFL ist aus sportlicher Sicht die populärste Profiliga in den USA. Aus wirtschaftlicher Sicht ist die NFL ein Unternehmen in Monopolstellung mit einer Strategie der Gewinnmaximierung. Die sportliche Ausgeglichenheit unter den Ligateilnehmern, d.h. die Wettbewerbsbalance, ist dabei die wichtigste Voraussetzung für den kommerziellen Erfolg der Liga. Die NFL hat ihre Organisation mit ihren 32 Teams als Franchisenehmer und ihre Strategie konsequent auf die Erhöhung der Wettbewerbsbalance ausgerichtet, um damit für die Liga möglichst hohe Gewinne zu erzielen. Dafür hat die NFL verschiedene Regeln und Instrumente etabliert, um die Spannung in der Meisterschaft vom Anfang bis zum Schluss hoch zu halten. Die wichtigsten Instrumente sind z.B. das Revenue Sharing, das Salary Cap, das Draft System, die Roster Restriction und der Playoff-Modus. Diese werden in der Arbeit beschrieben und anschliessend in einem Analyseteil auf ihre Wirksamkeit untersucht.Auch in Europa ist der Profi-Fussball aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht äusserst erfolgreich. Das europäische Fussball-Ligasystem funktioniert aber grundlegend anders als das amerikanische Ligasystem. Die NFL hat eine geschlossene Ligastruktur mit fix gesetzten Clubs. Die europäischen Ligen haben eine offene Ligastruktur mit Auf- und Abstiegsmöglichkeiten, wo sich die Mannschaften aufgrund ihrer sportlichen Leistung qualifizieren müssen. Weiter unterscheiden sich die europäischen Ligen vom amerikanischen System in der Nachwuchsförderung und in der gänzlich fehlenden Reglementierung im finanziellen Wettbewerb. Im Analyseteil werden alle Analysen auch im Vergleich zu den europäischen Fussball-Ligen, insbesondere zu den 'Big Five' und im Detail zu der englischen Barclays Premier League durchgeführt. Es wird untersucht, welche Unterschiede aus wirtschaftlicher und aus sportlicher Sicht sich durch die unterschiedlichen Systeme ergeben. Diese Resultate dienen dann der Beurteilung der Wirksamkeit der verschiedenen untersuchten Instrumente im amerikanischen System. Zudem wird jeweils überlegt, ob die untersuchten Instrumente auch für eine Einführung in Europa geeignet wären, um die Wettbewerbsbalance zu erhöhen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Der Matthäus-Effekt im professionellen Fußball ...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht erst seit den letzten Jahren träumt fast jeder kleine Junge davon, einmal Fußball-Profi zu werden. Der Traum davon, das eigene Hobby zum Beruf machen zu können, in ausverkauften Fußball-Arenen zu stehen und ‘den Adler’ auf der Brust zu tragen, ist in den Augen vieler junger Sportler weit mehr wert als das damit verbundene Gehalt auf dem Konto. Doch wie haben all diese Spieler es so weit geschafft und wie haben sie sich gegen andere Aspiranten durchsetzen können? Was sind die Faktoren, die einen Aufstieg begünstigen? Und wie gelingt es den verantwortlichen Trainern der Bundesligavereine und des DFB Jahr für Jahr neue Talente für den professionellen Fußball auszubilden? In der folgenden Arbeit soll die Frage beantwortet werden, was der Matthäus-Effekt ist, welchen Einfluss dieser auf das tägliche Leben hat und vor allem wie dieser sich auf die sportliche Entwicklung von ‘Talenten’ und die Nachwuchsförderung auswirkt. Darauf aufbauend wird dargestellt, welchen Anreiz die Aussicht auf Karriere im Profi-Sport aber auch im sonstigen Berufsleben schafft und welche Faktoren bei der sportlichen und beruflichen Entwicklung eine Rolle spielen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Der Matthäus-Effekt im professionellen Fußball ...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,7, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland hat das 'Sommermärchen' geschaffen und eine ganze Nation zu Fußball-Fans gemacht. Die deutsche Nationalmannschaft, der seit dem letzten Turniersieg bei der Europameisterschaft 1996 in England und aufgrund schwacher Turnierleistungen lange der Ruf der 'grauen Maus' vorausgeeilt war, wurde durch den damaligen Teamchef Jürgen Klinsmann modernisiert und der Fußball - für viele bis dahin uninteressant - attraktiv gemacht. Nationalspieler wie Lukas Podolski, Bastian Schweinsteiger und Michael Ballack wurden Vorbilder für viele Jugendliche. Vier Jahre später bei der Weltmeisterschaft in Südafrika 2010 waren es neue WMHelden,denen die Fans zujubelten. WM-Torschützen-König Thomas Müller, Holger Badstuber und Manuel Neuer wurden die neuen Idole und auch im Vorfeld auf das nächste Großereignis - die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine - stehen wieder neue Spieler bereit, die den weiten Weg durch die Nachwuchsausbildung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erfolgreich gemeistert haben. Doch wie haben all diese Spieler es so weit geschafft und wie haben sie sich gegen andere Aspiranten durchsetzen können? Was sind die Faktoren, die einen Aufstieg begünstigen? In der folgenden Arbeit soll die Frage beantwortet werden, was der Matthäus-Effekt ist, welchen Einfluss dieser auf das tägliche Leben hat und vor allem wie dieser sich auf die sportliche Entwicklung von 'Talenten' und die Nachwuchsförderung auswirkt. Darauf aufbauend wird dargestellt, welchen Anreiz die Aussicht auf Karriere im Profi-Sport, aber auch im sonstigen Berufsleben schafft und welche Faktoren bei der sportlichen und beruflichen Entwicklung eine Rolle spielen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot